mobile-wasserversorgung.de - 07154 / 29 1 25

3.0 Trinkwasserverteiler mit Stativ  -Stativverteiler-

Bestückt mit Sicherungskombination HD (ab 3.1) oder Systemtrennern (ab 3.4).
Beachten Sie, daß auch die Sicherungskombination HD einmal jährlich einer Funktionsprüfung bzw. Wartung unterzogen werden muß.

3.1 Stativverteiler mit Sicherungskombination "HD"


Trinkwasserverteiler DN20 (¾") mit Stativ, Geka-Anschluß 4-fach Art.-Nr. STAT4

Trinkwasserverteiler DN20 (¾") mit Stativ, Geka-Anschluß 6-fach Art.-Nr. STAT6

 
Trinkwasserverteiler Nennweite DN20 (¾"), 4 (6) Abgänge über DVGW-geprüfte Auslaufventile DN15 (½") mit Sicherungskombination "HD" (Rückflußverhinderer kombiniert mit Rohrbelüfter) gegen Rückfließen entspr. DIN EN1717.
Durchschleifbar über Geka plus Schnellkupplungen und somit auch in Ringleitungen einsetzbar.
Stativ aus Stahlrohr, schwarz einbrennlackiert.
 
Beachten Sie beim Einsatz von Trinkwasserverteilern mit Sicherungskombination HD die Vorgaben der DIN EN1717 sowie der DIN 2001-2
(siehe unten - Punkt 3.3)!
Vorsicht: Der Stativverteiler kann kippen und dadurch beschädigt werden, wenn an den Schläuchen gezogen wird!
 

 


 
 Stativverteiler 4-fach Artikel STAT4
 
 
Stativverteiler 6-fach Artikel STAT6
 

Trinkwasserverteiler DN20 (¾") mit Stativ, Geka-Anschluß
4-fach Art.-Nr. STAT4W
 
 
Der Stativverteiler für die grüne Wiese und weiche Untergründe. Stativbeine aus Vierkantstahlrohr mit Erdspieß.
Trinkwasserverteiler Nennweite DN20 (¾"), Standrohr aus Edelstahl, Verteiler aus Rotguß,
4 Abgänge über DVGW-geprüfte Auslaufventile DN15 (½") mit Sicherungskombination ("HD") gegen Rückfließen entspr. DIN EN1717.
Durchschleifbar über Geka plus Schnellkupplungen und somit auch in Ringleitungen einsetzbar.
Stativ aus verzinktem Stahl, Gute Standfestigkeit durch Stativbeine mit Erdspieß.
 
Vorsicht: Der Stativverteiler kann, wenn an den Schläuchen gezogen wird, u.U. kippen und dadurch beschädigt werden.
 
Beachten Sie beim Einsatz von Trinkwasserverteilern mit Sicherungskombination HD
die Vorgaben der DIN EN1717 sowie der DIN 2001-2 (siehe unten - Punkt 3.3). 

 

 

 

 

 

 

 

 


3.2 Zubehör zu Stativverteilern mit Sicherungskombination "HD"


 

Rückflußverhinderer "EA" mit Schnellkupplungen Art.-Nr. KFR15GEKA

Ergänzung zu unseren Stativverteilern mit Sicherungskombination "HD" wie unter 3.2 beschrieben.
Kombination Ruckflußverhinderer/Freistromventil DN15 (1/2") "KFR-Ventil" mit steigender Spindel.
Kontrollierbarer Rückflußverhinderer "EA" nach den EN1717.
Zum Einsatz der Stativverteiler mit Sicherungskombination "HD" entsprechend DIN 2001-2 wie unter Punkt 3.3 beschrieben.

 

 


 3.3: INFORMATION - DIN 2001-2  / DIN EN 1717 und der Einsatz von Stativverteilern mit Armaturenkombination "HD"


Die DIN 2001-2 enthält Leitlinien zu nicht ortsfesten, temporären Trinkwasseranlagen.
In der Norm werden diese  als "Zeitweise an eine Verteilungsanlage angeschlossene Anlage" - zaA - bezeichnet.
 
Als Sicherungsvorrichtung gegen Rückfließen und Zurückdrücken wird in der DIN 2001-2 in der Verteilung eine Armaturenkombination "HD" aus Rückflußverhinderer und Rohrbelüfter sowie eingangseitig am zu versorgenden Objekt ein überprüfbarer Rückflußverhinderer "EA" gefordert.
Eine deratige Anlage kann z.B. so aussehen:
DIN 2001-2 SchaubildDabei ergeben sich allerdings folgende Probleme:
  • Die Funktionsfähigkeit der Sicherungseinrichtung "HD" (bzw. des Rohrbelüfters) ist nur gegeben, wenn sie sich >= 250mm über dem höchsten Nichttrinkwasserspiegel befindet (DIN EN1717 Seite 30 Bild A92). Im hügeligem Gelände und bei Fahrzeugen (hier: Höhe der Spülbecken) sind die Grenzen der Möglichkeiten sehr schnell erreicht.
  • Es muß sichergestellt sein, daß sich am zu versorgenden Objekt TW-eingangsseitig ein (funktionierender!) Rückflußverhinderer befindet. Ist der Verteiler als Übergabepunkt im Einsatz, ist es unmöglich, diese Regel einzuhalten, da der abgehende Schlauch schon zur Anlage des Marktbeschickers gehört.
  • Und schließlich: Im Zweifelsfall ist immer das höhere Risiko nach DN EN 1717 anzunehmen.
Durch den Einsatz von Trinkwasserverteilern mit Systemtrennern lassen sich diese Probleme umgehen.
Trinkwasserverteiler mit Systemtrenner finden Sie unter "Verteiler in Rahmen" und  "Verteiler im Kasten" sowie hier unter Punkt 3.4
 

 3.4 Stativverteiler mit Systemtrennern Bauart BA DN15

 
Trinkwasserverteiler DN20 (¾") mit Stativ, Geka-Anschluß, bestückt mit Auslaufventilen mit integr. Systemtrenner DN15
Ausführung sonst wie STAT4/6 oder STAT4/6W unter Punkt 3.1
 
4-fach Art.-Nr. STAT4-BA-SL
4 Systemtrenner, sonst wie STAT4
 
6-fach Art-Nr. STAT6-BA-SL
6 Systemtrenner, sonst wie STAT6
 
4-fach Art.-Nr. STAT4W-BA-SL
4 Systemtrenner, sonst wie STAT4W
 
6-fach Art.-Nr. STAT6W-BA
6 Systemtrenner, sonst wie STAT6W
 

 ZURÜCK zur Produktübersicht...